Mukisoft - Natürliche Pflege für Mutter und Kind

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Gesunde Ernährung während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft versorgt die Mutter ihr ungeborenes Kind über ihren eigenen Stoffwechsel. Im Verhältnis zu anderen Frauen benötigen Schwangere täglich ungefähr 250 Kalorien mehr. Eine ausgewogene, nährstoffreiche Ernährung dient also nicht nur der Gesundheit der Mutter, sondern auch der des ungeborenen Kindes. Eine einseitige Ernährung mit der Gefahr von Mangelerscheinungen darf nicht erfolgen. Dies könnte sich auch auf das zu versorgende Kind auswirken und beispielsweise das Allergierisiko erhöhen. Auf eine gesunde Ernährung und Lebensweise sollte möglichst frühzeitig geachtet werden, auch leichte sportliche Betätigungen sind vorteilhaft. Auf bestimmte Nahrungsmittel sollte man möglichst verzichten.

Dazu zählen rohes Fleisch, roher Fisch, rohe Meeresfrüchte, Tartar, Schimmelkäse und Leberprodukte. Koffein sollte nur in geringen Mengen konsumiert werden, bei Alkohol ist dagegen absoluter Verzicht zu üben. Meiden sollte man allzu fettige oder scharfe Gerichte und größere Mengen an Süßigkeiten. Regelmäßige kleine Mahlzeiten, die viel Abwechslung enthalten, sind vorteilhaft. Magere Sorten Fleisch, fettreicher Meeresfisch, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte sind empfehlenswert. Wer grundsätzlich kein Fleisch oder Fisch isst, sollte durch den Verzehr von Milch oder Milchprodukten eine ausreichende Eiweiß-, Eisen- und Kalziumzufuhr gewährleisten. Bei der Auswahl von Lebensmittel sind jodhaltige Alternativen vorzuziehen. Als Nahrungsergänzung empfiehlt sich die Einnahme von Folsäuretabletten.

Damit werden die Voraussetzungen zur Bildung der roten Blutkörperchen verbessert. Für den Abend bieten sich leichte Nahrungsmittel wie beispielsweise ein Magermilchjoghurt an. Über den Tag verteilt sollte viel Mineralwasser oder Tee getrunken werden. Ingwertee wirkt der häufig in der Schwangerschaft auftretenden Übelkeit entgegen. Wohltuend ist der MUKIsoft-Schwangerschaftstee. Er fördert den Stoffwechsel und dient der Lockerung der Muskulatur. Von einer Diät aus Gründen der anstehenden Gewichtszunahme ist abzuraten. Eine Diät könnte zu Lasten wichtiger Vitamine und Mineralien gehen. Es ist völlig normal, dass eine Frau während der Schwangerschaft durchschnittlich ungefähr zehn Kilogramm zunimmt. Für den vergrößerten Bauchumfang und als Vorbeugung gegen Schwangerschaftsstreifen kann außerdem etwas getan werden.

Mit MUKIsoft-Bauchmassageöl können wirksame ätherische Öle durch regelmäßige Massage die Durchblutung und Elastizität der Haut fördern. In den letzten Monaten der Schwangerschaft steigt der Bedarf an Mineralien und Vitaminen stärker an, als der Energiebedarf. Durch die hormonelle Umstellung kann es auch zu Heißhungerattacken kommen. Der Geruchs- und Geschmackssinn unterliegt vorübergehenden Veränderungen. Beim Umgang mit Lebensmittel muss sorgsam auf die Hygieneregeln geachtet werden. Falls Medikamente eingenommen werden müssen, ist dies mit dem Arzt zu besprechen. Alle Beeinträchtigungen während der Schwangerschaft im Zusammenhang mit der Ernährung wie Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen oder Verstopfung nehmen später automatisch wieder ab.

 

Zurück